Unser Programm

Fritz Schäfer, stellv. Vorsitzender für Programmatik

 

Unsere politischen Handlungen hängen von der Meinung unser Mitglieder ab. Diese nennen wir „Beschlusslage“ - Jeder kann bei Mitgliederversammlungen Anträge mit politischen Positionen stellen, über die dann abgestimmt wird. Verantwortlich für die Organisation dieses Ablaufs ist der "Programmatiker", bei uns also Robert.

 

 

Unsere Politik

Freiheit, Eigenverantwortung, Individualität und Toleranz sind Richtschnur für unser Handeln. Unser Leitbild ist der freie, selbstbestimmt handelnde Mensch, der für sich und seine Mitmenschen Verantwortung übernimmt.

Grundsätze unserer Politik:

Wir sind ein liberaler Jugendverband, und wir meinen: Jeder soll von seiner Freiheit uneingeschränkt Gebrauch machen können, solange er niemand anderen in seiner Freiheit einschränkt - Auch, wenn unser Lebensentwurf vielleicht anders aussieht.
Wir glauben, dass Du selbst am Besten weißt, was gut für dich ist - Der Staat soll dir nicht mit gut gemeinten Regeln und Verboten immer mehr Entscheidungen abnehmen.

Unsere Themen:

Wir beschäftigen unsInhaltliche Beratungen beim Landeskongress mit fast allem. Bestimmt findest du auch etwas, das dich interessiert!


Zum Beispiel:
Bildung: Wir wollen eine Bildungspolitik, die echte Chancengleichheit schafft und Aufstieg durch Bildung ermöglicht.
Generationengerechtigkeit: Wir wollen wirksamen Umweltschutz und weniger Schulden. Für die Verantwortungslosigkeit von heute muss morgen unsere Generation die Zeche zahlen.
Bürgerrechte: Der Staat bezieht seine Existenzberechtigung aus der Freiheit seiner Bürger, nicht umgekehrt. Wir kämpfen gegen zentrale Bürgerrechtseinschränkungen der letzten Jahre.

Statements

Wir wollen:

  • die Verbotskultur beenden! Schluss mit sinnlosen Verboten, die die Menschen bevormunden! Alkoholverbotszonen und Killerspielverbote lösen keine Probleme.
  • Freiheit zur Verantwortung! Wir wollen eine klare Linie in der Drogenpolitik. Über den Konsum von weichen Drogen, insondere Cannabis, soll jeder selbst entscheiden können.
  • die Bürgerrechte stärken! Wir wollen Dich vor Eingriffen in Deine Privatsphäre schützen. Schluss mit Vorratsdatenspeicherung, Online-Durchsuchung und Internetzensur.
  • volle Akzeptanz für alle Familienformen! Es muss eine volle rechtliche Gleichstellung für eingetragene Lebenspartnerschaften geben. Familie ist da, wo Menschen füreinander Verantwortung übernehmen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Sexualität.
  • ein Bürgerrecht auf Bildung! Die soziale Herkunft darf nicht länger über den weiteren Lebensweg junger Menschen entscheiden. Wir wollen Bildung, die jedem Chancen bietet!
  • Abschaffung der Wehrpflicht! Entscheide selbst, was Du mit sechs Monaten Deines Lebens machen möchtest. Wir treten für eine moderne Freiwilligenarmee ein.
  • Vielfalt und Toleranz! Schutz vor Diskriminierung und konsequente Bekämpfung von Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus und Rechtsextremismus.
  • bessere Perspektiven! Jeder soll ohne Zukunftsangst ins Berufsleben starten und seinen Traumjob finden können. Wir wollen gute Wirtschaftspolitik für mehr Arbeitsplätze, Schulden abbauen und die sozialen Sicherungssysteme für die junge Generation reformieren.

Beschlüsse anderer Juli-Ebenen