Struktur

Die Jungen Liberalen in Deutschland treffen ihre Entscheidungen in verschiedenen Gremien. Diese bauen aufeinander auf bzw. korrellieren miteinander.

Hier stellen wir dir kurz die wichtigsten Gremien in unserem Landesverband vor:

 

ORGANE AUF LANDESEBENE

Landeskongress

Der Landeskongress (LaKo) ist das höchste Beschlussgremium der JuLis Berlin. Der LaKo tagt 3-4 mal im Jahr. Stimmberechtigt ist jedes Mitglied der JuLis Berlin (sofern es keine Beitragsschulden hat). Der Landeskongress wählt einmal jährlich den Landesvorstand, die Delegierten zum Bundeskongress und berät/beschließt die inhaltlichen Anträge. Antragsberechtigt zum LaKo ist jedes Mitglied der JuLis Berlin, sowie die unten weiter aufgeführten Organe.

Landesvorstand

Der Landesvorstand (LaVo) besteht aus 11 vom LaKo ein Einzelwahlen gewählten Mitgliedern. Diese führen die laufenden Geschäfte und vertreten den Verband nach außen und gegenüber der FDP.

Erweiterter Landesvorstand

Der erweitere Landesvorstand (eLaVo) ist der um je einen Vertreter aus jedem Bezirksverband erweiterte Landesvorstand. Er tagt mindestens einmal im Vierteljahr und stellt nach dem Landeskongress das zweithöchste Beschlussgremium dar. Der eLaVo berät/beschließt die vom Landeskongress aus Zeitgründen verwiesenen Anträge und kann mit 2/3-Mehrheit Beitragsschuldner aus den JuLis Berlin ausschließen.

Landesfachausschuss Programmatik

Der Landesfachausschuss (LFA) tagt in der Regel einmal im Monat, diskutiert inhaltliche Themen und bereitet Anträge für den Landeskongress vor. Häufig werden auch Referenten eingeladen. Jedes Mitglied und jeder Interessent ist herzlich willkommen und stimmberechtigt.

Ombudsmitglied

Das Ombudsmitglied wird einmal jährlich vom Landeskongress gewählt und nimmt ohne Stimmrecht an den Sitzungen des Landesvorstandes teil. Seine Aufgabe ist es, die Einhaltung der Beschlusslage zu überwachen und dem Kongress entsprechend zu berichten sowie den Mitgliedern bei Fragen, Sorgen und Nöten als unabhängige Vertrauensperson mit Verschwiegenheitspflicht zur Verfügung zu stehen.

Landesschiedsgericht

Das Landesschiedsgericht wird alle 2 Jahre vom LaKo gewählt. Es entscheidet bei Kompetenzstreitigkeiten innerhalb der JuLis Berlin und verhandelt über den Widerspruch eines wegen Beitragsschulden vom eLaVo ausgeschlossenen Mitglieds.

 

ORGANE AUF BEZIRKSEBENE

Bezirksmitgliederversammlung (BMV)

Die BMV stellt das höchste Beschlussgremium auf Bezirksebene (analog zum LaKo) dar. Jedes Mitglied ist hier stimmberechtigt. Die BMV wählt einmal im Jahr den Bezirksvorstand.

Bezirksvorstand (BeVo)

Der BeVo führt die laufenden Geschäfte des Bezirksverbandes und vertritt den Bezirksverband nach außen, gegenüber der Bezirks-FDP und gegenüber dem Landesverband.

 

ORGANIGRAMM