Über uns

Die JuLis...

Herzlich Willkommen auf owl.julis.de

 

schön dass Du Dich für die JuLis interessierst! Vielleicht fragst Du Dich, wer wir eigentlich sind und was wir so genau machen?

Ganz einfach: Wir sind die liberale Jugendorganisation in Deutschland. Wir wollen Politik und Zeitgeschehen mitgestalten. Dabei sind Freiheit, Eigenverantwortung, Individualität und Toleranz Richtschnur für unser Handeln. Unser Leitbild ist der freie, selbst bestimmt handelnde Mensch, der für sich und andere Verantwortung übernimmt. Er vertraut in erster Linie auf seine eigene Kraft und nicht auf den Staat. Er lebt nach seinem eigenen Lebensentwurf und nicht nach den Vorgaben anderer.

Mit ca. 11 500 Mitgliedern sind wir fast überall präsent. Jeder, der zwischen 14 und 35 Jahre alt ist, kann bei uns mitmachen: Schülerinnen und Schüler, Wehr- und Zivildienstleistende, Auszubildende, Studierende und Berufstätige, Frauen und Männer, Deutsche und Ausländer, Gläubige und Nichtgläubige, Homo-, Bi- und Heterosexuelle. Wir geben einer freiheitlichen, der Generationengerechtigkeit verpflichteten Politik eine Stimme. Dass heißt, dass wir die Gesellschaft in Deutschland freier machen und unser Land verbessern wollen und hierbei speziell „Lobbyarbeit“ für Kinder und Jugendliche leisten.

Hierfür vertreten wir unsere Positionen einerseits nach „innen“, also gegenüber unserer Mutterpartei – oder auch unserem „Seniorenverband“ – FDP, damit sie Regierungen und Parlamenten umgesetzt und so politische Wirklichkeit werden. Oft waren wir hierbei mit unserer konstruktiv-kritischen Art schon erfolgreich. Zentrale Ideen und Konzepte der FDP wie zum Beispiel das „Bürgergeld“ oder die „ökologische Marktwirtschaft“ wurden bei den JuLis entwickelt. Aber auch die Forderung nach Abschaffung des großen Lauschangriffes oder nach einem schnellstmöglichen Atomausstieg wurden von uns in der FDP gegen Widerstände durchgesetzt. Die Abschaffung der Wehrpflicht wurde nach langem Drängen von ins innerhalb der FDP und dem Regierungswechsel 2009, in dessen Nachgang sich die FDP gegenüber der Union dafür eingesetzt hatte, nun Realität.

In der Partei vertreten wir grundsätzlich einen konsequenten und ganzheitlichen Liberalismus, weil eine Politik der Freiheit in unseren Augen nicht auf vernünftige Wirtschaftspolitik allein beschränkt sein darf. Zwei Europaabgeordnete, 17 Bundestagsabgeordnete, dutzende Landtagsabgeordnete und zahlreiche kommunal Mandatsträger aus den eigenen Reihen helfen uns hierbei!

Andererseits tragen wir unsere Überzeugungen durch Pressemitteilungen, Aktionen, Kongresse und neue Medien im Web 2.0 aber auch nach „draußen“, denn wir wollen jungen Menschen auch öffentliches Gehör verschaffen. Und nicht zuletzt bieten wir mit Treffs, Stammtischen und Events jungen Menschen die Möglichkeit zu politischem und privatem Austausch vor Ort.

Neben wechselnden aktuellen Schwerpunkten setzen wir uns vor allem für Themen ein, die gerade junge Menschen betreffen: Wie schaffen wir bessere Perspektiven mit weniger Verschuldung, einer sicheren Rente und einer lebenswerten Umwelt für unsere und zukünftige Generationen? Wie ermöglichen wir die Aussicht auf den eigenen Wunsch-Job nach der Ausbildung und damit auf ein selbst bestimmtes Leben nach den eigenen Vorstellungen und Zielen? Wie kommen wir aber gleichzeitig auch auf dem Weg zu einer modernen, offenen Gesellschaft weiter voran? Für uns gehören dabei eine Rückbesinnung auf Bürgerrechte und Datenschutz, generationengerechte Staatsfinanzen, mehr Vielfalt und Toleranz und ein klares Bekenntnis zu Europa unbedingt dazu!

 

Ihr seht, es gibt viel zu tun. Wir können aber nur dann etwas bewegen, wenn wir uns einmischen. Solltest du noch Fragen oder irgendwelche Anregungen haben, melde dich ganz einfach unterspiegel@julis.de. Oder noch besser: Unterstütze uns und werde jetzt Mitglied. Fülle einfach online den Mitgliedsantrag aus. Nur so hast du die Möglichkeit, deine Interessen in die politische Diskussion einzubringen und daran mitzuwirken, dass diese schlussendlich auch umgesetzt werden. Du bist gefragt.

Auf geht’s!
 
Deine JuLis

 

PS: Unsere Selbsteinschätzung reicht Dir nicht, um Dir ein Bild von den JuLis zu machen? Kein Problem, lassen wir einfach die Süddeutsche Zeitung zu Wort kommen:

„...eine interessante Mischung. Sie macht die Julis zur derzeit interessantesten Nachwuchsorganisation. Nicht so bedeutungslos wie die Grüne Jugend, nicht so notorische Querulanten wie die Jusos, nicht so angepasst und an der Kandare der Kanzlerin wie der Unionsnachwuchs. Sondern mit wachsendem Einfluss auf die inhaltlichen Debatten in der FDP“

Oder die WELT. Dort werden wir JuLis bezeichnet als eine "..Organisation, die im Stillen zu einer ernsten Größe der Politik geworden ist...".

Die FAZ schreibt, "[z]ur Rolle der Julis muss man wissen, dass der Bundestagsfraktion durch das Wahlwunder von 2009 (die FDP erreichte damals 14,6 Prozent) eine überdurchschnittliche Zahl junger Leute zugewachsen ist. Dreißig der dreiundneunzig Abgeordneten sind unter vierzig Jahre alt. Sie bilden die Junge Gruppe. Etwa die Hälfte davon gehören den Julis an."

Überzeugt? Die vollständigen Artikel findest Du hier: