Neues aus dem Münsterland

Zurück zur Nachrichtenliste

JuLis klären über Trojaner auf!
Veröffentlicht am 27.10.2011 um 00:07 Uhr

Der Schreibtisch wird öffentlich? Das Private für Fremde sichtbar? Unter diesem Motto bauten die JuLis in der Bocholter Innenstadt am Samtag, den 22.10.11 ihr Büro auf. Sie surften im Internet, öffneten private E-mails und skypten mit befreundeten Kreisverbänden. Erst einmal nichts außergewöhnliches mag man sich denken. Doch alles was sie am Computer taten, wurde auf eine große Leinwand projektiert. So konnten wild fremde Menschen sehen, was die Julis Borken mit ihren Computern anstellten. Genau das kann auch der der sogenannte Staatstrojaner, der von diversen Landesregierungen eingesetzt worden ist. Obwohl das Bundesverfassungsgericht diesen nur die Fähigkeit zur 'Telekommunikationsüberwachung gestattet hat, verfügt er über zahlreiche weitere Fähigkeiten, wodurch das Einsetzen dieser Technik verfassungswidrig wird. Darauf machten die JuLis-Borken die Passanten dann mit ihrem Stand und verschiedenen Informationsmaterialien aufmerksam und gaben diesen dann auch noch einen Link mit, unter dem die Bürger dann eine Petition zur Aufklärung unterschreiben konnten und so etwas gegen das verfassungswidrige Handeln diverser Bundesländer tun konnten. Video auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=fdsEJjJI9DQ

Zurück zur Nachrichtenliste