Presse

Zurück zur Nachrichtenliste


Wie gesund ist unser Essen?
Veröffentlicht am 27-01-11 um 19:15 Uhr

Junge Liberale Ingolstadt fordern mehr Transparenz bei der Kennzeichnung von Lebensmitteln

Die Jungen Liberalen (JuLis) Ingolstadt nahmen den „Dioxin-Skandal“ zum Anlass, am Mittwoch Abend eine Veranstaltung zum Thema „Nahrungsmittelsicherheit“ zu organisieren. Als sachkundiger Referent war der Sprecher für Verbraucherschutz der FDP-Landtagsfraktion, MdL Dr. Andreas Fischer, geladen.

In der anschließenden Diskussion herrschte Einigkeit darüber, dass Eigenkontrollen kein geeignetes Instrument gegen vorsätzliches kriminelles Handeln sind. Stattdessen sollten die staatlichen Kontrollen effektiver gestaltet und das Strafmaß für die Verunreinigung von Lebensmitteln erhöht werden.

Marcel Sochart, der Vorsitzende der JuLis Ingolstadt, machte deutlich: „Auf Grund der Lebensmittel-Skandale in den letzten Jahren (Gammel-Fleisch, BSE etc.) fühlen sich die Verbraucher zunehmend verunsichert.“ Die JuLis Ingolstadt fordern deshalb mehr Transparenz bei der Kennzeichnung von Lebensmitteln.

Zurück zur Nachrichtenliste