Satzung

Satzung der Jungen Liberalen Dachau

Erstfassung verabschiedet auf der Gründungsversammlung am 07.02.2001 in Dachau, geändert durch die Kreismitgliederversammlung am 18.09.2001 in Dachau

Artikel 1 - Name und Zweck

Unter dem Namen „Junge Liberale Dachau“, nachstehend Kreisverband genannt, schließen sich Mitglieder der Jungen Liberalen zu einem Kreisverband zusammen mit dem Ziel, die Ideen des politischen Liberalismus weiterzuentwickeln und sie gemeinsam mit jungen Menschen in der Region und darüber hinaus, insbesondere mit der FDP, in die Praxis umzusetzen.

Artikel 2 - Sitz

Der Kreisverband hat seinen Sitz in Dachau.

Artikel 3 - Mitgliedschaft

(1) Mitglied im Kreisverband kann werden, wer das 14. Lebensjahr vollendet, das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und nicht Mitglied einer konkurrierenden politischen Jugendorganisation oder einer anderen Organisation, für die ein Nichtvereinbarkeitsbeschluss besteht, ist. Die Mitgliedschaft im Kreisverband ist untrennbar mit der Mitgliedschaft in seinen Untergliederungen, im Bezirksverband Oberbayern, im Landesverband Bayern sowie im Bundesverband der Jungen Liberalen verbunden.

(2) Über schriftlich zu stellende Aufnahmeanträge entscheidet der Kreisvorstand. Die Entscheidung soll binnen eines Monats nach Zugang des Aufnahmeantrags erfolgen. Ablehnung und Einsprüche werden gemäß der Landessatzung der Jungen Liberalen Bayern behandelt.

(3) Die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters zum Beitritt gilt als generelle, uneingeschränkte Einwilligung zur selbständigen Ausübung der Mitgliedsrechte durch den Minderjährigen selbst.

(4) Fördermitglied im Kreisverband kann werden, wer das 35. Lebensjahr vollendet hat, und nicht Mitglied einer konkurrierenden politischen Organisation oder einer anderen Organisation, für die ein Nichtvereinbarkeitsbeschluss besteht, ist.

Artikel 4 - Ende der Mitgliedschaft

(1) Die Mitgliedschaft endet durch Vollendung des 35. Lebensjahres, Anzeige des Wechsels in einen anderen Kreisverband, Austritt, Streichung oder Tod.

(2) Bezüglich Austritt, Streichung und Ausschluss findet die Satzung des Landesverbandes der Jungen Liberalen Bayern Anwendung.

Artikel 5 - Organe

Organe des Kreisverbandes sind

1. Die Kreismitgliederversammlung

2. Der Kreisvorstand

Artikel 6 - Die Kreismitgliederversammlung

(1) Die Kreismitgliederversammlung setzt sich aus allen Mitgliedern des Kreisverbandes zusammen.

(2) Die Kreismitgliederversammlung hat folgende Aufgaben:

a)       Wahl und Entlastung des Kreisvorstands

b)       Änderung der Satzung und der Geschäftsordnung des Kreisverbands

c)       Entscheidung über grundsätzliche politische Angelegenheiten

d)       Auflösung des Kreisverbands

e)       Wahl des Kassenprüfers und des Ersatzkassenprüfers

(3) Anträge zu jedem Punkt unter Artikel 6 Absatz 2 können von jedem Mitglied des Kreisverbands gestellt werden. Sie sind schriftlich spätestens zwei Wochen vor der Kreismitgliederversammlung beim Kreisvorstand einzureichen.

(4) Satzungsänderungen bedürfen einer Zweidrittel-Mehrheit der auf der Kreismitgliederversammlung anwesenden Mitglieder, alle anderen Anträge bedürfen der einfachen Mehrheit.

(5) Stimmberechtigt sind alle Mitglieder des Kreisverbandes, das Rederecht kann in Ausnahmefällen durch Beschluss der Kreismitgliederversammlung auch an Nichtmitglieder erteilt werden.

(5a) Fördermitglieder erhalten auf Kreismitgliederversammlungen Rederecht.

(6) Zur Kreismitgliederversammlung muss spätestens zwei Wochen zuvor vom Kreisvorstand schriftlich geladen werden.

Artikel 7 - Der Kreisvorstand

(1) Der Kreisvorstand wird für die Dauer von einem Jahr gewählt.

(2) Der Kreisvorstand besteht mindestens aus:

a)       Der bzw. dem Vorsitzenden

b)       Einer bzw. einem stellvertretenden Vorsitzenden

c)       Einer bzw. einem stellvertretenden Vorsitzenden für Finanzen

Über die Zusammensetzung des Kreisvorstands entscheidet die Kreismitgliederversammlung.

(3) Die Mitglieder des Kreisvorstandes werden von der Kreismitgliederversammlung in getrennten Wahlgängen gewählt. Der Vorsitzende soll Mitglied der FDP sein.

(4) Der Kreisvorstand vertritt den Kreisverband nach außen und erledigt die laufenden politischen und organisatorischen Angelegenheiten.

Artikel 8 - Finanzen

(1) Der Kreisverband deckt seine Aufwendung durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und sonstige Einnahmen.

(2) Das Geschäftsjahr läuft vom 01.02. bis zum 31.01. des Folgejahres.

(3) Die Mitgliedsbeiträge werden im Kreisverband einheitlich erhoben. Der Mitgliedsbeitrag beträgt für jedes voll berufstätige Mitglied 35 Euro, für jedes andere Mitglied 25 Euro pro Jahr. Er wird mit Beginn des Geschäftsjahres fällig. Abführungen an den Bezirks- und Landesverband erfolgen nach deren Satzungen.

(3a) Der Beitrag für Fördermitglieder beträgt 50 € pro Jahr. Er wird mit Beginn des Geschäftsjahres fällig.

(4) Die bzw. der stellvertretende Vorsitzende für Finanzen hat die materiellen Mittel des Kreisverbands ordnungsgemäß zu verwalten. Dem Kassenprüfer muss auf dessen Verlangen jederzeit Einblick in alle entsprechenden Unterlagen gewährt werden.

Artikel 9 - Auflösung

(1) Die Auflösung des Kreisverbandes bedarf der Zweidrittel-Mehrheit der Mitglieder des Kreisverbands.

(2) Im Falle der Auflösung fällt das Vermögen des Kreisverbandes dem Kreisverband der FDP Dachau zu.

Artikel 10 - Inkrafttreten

Die Satzung tritt mit Wirkung vom 07. Februar 2001 in Kraft.