Aktivitäten

JuLis meets erneuerbare Energien

JuLis meets erneuerbare Energien

Von Christian Habenicht

Der Norden ganz groß, auch im Bereich der erneuerbaren Energien. Norddeutschlands größte Messe (die SOLTEC) für Solarenergie & Photovoltaik, Biomasse (wie etwa Pellets- und Holzschnitzelheizungen) und Kraft-Wärme-Kopplung & Wärmepumpen (Geothermie etc.) fand zum 12. Mal in der Rattenfängerstadt Hameln statt - und die JuLis waren dabei. Der Kreisverband Hameln-Holzminden hatte zur Erkundung der neuesten Trends und Technologien an den unterschiedlichsten Ständen eingeladen.

Sachkundige Unterstützung kam dabei aus den eigenen Reihen. Martin Steinecke, Junger Liberaler aus Nordhausen, und selber gerade Student am Institut für Solarenergieforschung in Hameln/Emmerthal (ISFH) führte die JuLis über die Messe. Von den neusten Errungenschaften in der Solarzellenforschung über den Einsatz von Holzpelletheizungen bis zur Verwendung von Alkohol als Ersatzbrennstoff für Benzin fand sich ein umfangreiches Angebot. Das besondere an der Messe ist die Ausrichtung am Kunden, so dass man gleich am Stand eine umfangreiche Beratung erhalten konnte. Dabei erstaunte besonders die Vielfalt an entwickelten Lösungen. So finden sich inzwischen Solarzellen auch biegsam auf Teerpappe wieder und ältere Autos können mit nur einem digitalen Steuerungschip für den Einsatz von Ethanol (Alkohol) fit gemacht werden.

Insgesamt konnten die Jungen Liberalen interessante Eindrücke gewinnen und den einen und anderen Gedanken für den Leitantrag zum Thema Umwelt, der auf dem nächsten Landeskongress beraten wird, mitnehmen.