IFLRY

Internationales

IFLRY ist ein weltweites Forum für die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen den einzelnen liberalen Jugendorganisationen. Die IFLRY-Politik beruht auf dem Recht des Einzelnen, ein freies Leben in einer demokratischen Gesellschaft zu führen, die die Menschenrechte achtet, Chancengleichheit und eine freie Marktwirtschaft bietet und auf Umweltschutz achtet.

IFLRY wurde gegründet, um die Ziele der liberalen Jugendorganisationen zu verfolgen und die Interessen der Jugend in der internationalen Politik zu vertreten. IFLRY ist ein Forum zur Zusammenarbeit und des Austausches von Ideen zwischen den Mitgliedsorganisationen und eine Organisation, die das Interesse und das Bewusstsein der internationalen Politik in den Mitgliedsorganisationen mittels der Organisation von Seminaren und politischen Delegationen fördert.

Das höchste beschlussfassende Organ ist die Generalversammlung. Die politischen Handlungen von IFLRY beruhen auf dessen Manifest. Im Aktionsprogramm werden die Prioritäten und die politischen Aktivitäten formuliert. Diese beiden Dokumente werden von der Generalversammlung beschlossen. Das Executive Committee setzt sich aus je einem Vertreter der Mitgliedsorganisationen zusammen und tagt zweimal im Jahr. Diese fasst Beschlüsse zur IFLRY-Politik und dessen Aktivitäten im Rahmen der ihr von der Generalversammlung zugewiesenen Kompetenzen. Der IFLRY-Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dem Generalsekretär und drei bis fünf stellvertretenden Vorsitzenden. Der Vorstand wird alle zwei Jahre von der Generalversammlung gewählt und betreut das Tagesgeschäft. Der Geschäftsführer wird vom Vorstand eingesetzt und betreut das Büro.

IFLRY hat derzeit 86 Mitgliedsorganisationen (Full members und Candidate members) aus allen Kontinenten. In manchen Regionen sind diese Mitgliedsorganisationen noch in weiteren regionalen Dachverbänden zusammengeschlossen, wie z.B. FEJOL (Lateinamerika), LYMEC (Europäische Union) und NLRU (Skandinavien).

IFLRY wurde 1979 in Silkeborg (Dänemark) offiziell gegründet. Sie ist aus dem Zusammenschluss der World Federation of Liberal and Radical Youth (WFLRY) und der European Federation of Liberal and Radical Youth (EFLRY) hervorgegangen. WFLRY wurde 1947 gegründet aber dann 1969 faktisch von EFLRY abgelöst. 1978 wurde dann WFLRY aufgelöst und ein Jahr später EFLRY in das heutige IFLRY umbenannt. In den letzten Jahren ist IFLRY gewachsen und hat viele Organisationen aus den neuen Demokratien in Mittel- und Osteuropa, sowie auch in Lateinamerika und Afrika aufgenommen.

Für Fragen zur internationalen Arbeit der JuLis oder konkret zu Veranstaltungen wendet Ihr Euch am besten an uns.

Kontakt zu IFLRY:

Executive Director: Monika Jankauskaite

P. O. BOX 781

B-1000 Brüssel, Belgien

Tel.: +32(2)5124457

Fax: +32(2)5024122

E-Mail office@iflry.org

Internet www.iflry.org