Presse

Zurück zur Nachrichtenliste

Julis: Weg mit der rot-grünen Bildungsbremse!!!
Veröffentlicht am 21.03.2014 um 18:50 Uhr

Reaktion auf die Bildungs- und Schulpolitik von Stefan Weil und seiner niedersächsischen Regierung

Die Jungen Liberalen Lüneburger Heide unterstützen die Proteste von Schülern und Lehrern, die am 20.03. auch bei uns im Landkreis stattfanden und fordern die rot-grüne Landesregierung auf zu handeln.

"In den vergangenen zehn Jahren hat die schwarz-gelbe Landesregierung die Bildungsausgaben um unglaubliche 20 % gesteigert und die Schulabbrecherquote um die Hälfte reduziert!“, so Léonard Hyfing, Kreisvorsitzender der JuLis Lüneburger Heide. „Es darf nicht einfach kommentarlos hingenommen werden, dass diese miserablen rot-grünen bildungspolitischen Entscheidungen sämtliche Erfolge binnen Monaten vernichten!"

Konkret zielt Hyfing auf die geplante Mehrarbeit für Lehrer ab. In Hyfings Augen droht durch Überarbeitung nicht nur ein Verlust in der Lehrqualität, auch Schüler und Lehrer werden gegeneinander aufgebracht. So haben Lehrer bereits angekündigt, zukünftig keine Klassenfahrten mehr durchführen zu können, was zahlreiche Schüler enttäuscht.

Darüber hinaus kritisieren die JuLis auch die Rückkehr zu G9, die vor kurzem von Rot-Grün angekündigt wurde. Liberale setzen sich für eine Bildungspolitik ein, die den individuellen Bedürfnissen der Schüler am nächsten kommt. So sollte jeder Schüler selbst entscheiden können, nach welcher Klasse er das Abitur ablegen möchte.

Zurück zur Nachrichtenliste